Splittermond-Hauptseite

Die folgenden Ereignisse tragen sich in einer Nacht während des Hausmonds 991 LZ zu.

Mord im schwimmenden Zirkus

02.02.17

Den Charakteren steckt die Niederlage gegen Iosaris immer noch in den Knochen. Die Orakelpriester versuchen seelischen Beistand zu geben und von ihnen kommt auch schließlich der nächste Auftrag: Der Priester Joridan soll die Nachfolge von Corino antreten und versuchen, Verwandte von Meli zu finden. Zu diesem Zwecken sollen wir ihn zunächst nach Arwingen begleiten.
So betreten die Helden die schnelle, zweimastige Karavelle "Blaue Koralle", um dann Richtung Küste Selenias abzulegen. Mit an Bord ist eine ältere Dame, wohl eine reiche Händlerin in Begleitung von sieben ihres Personals. Ratarr verbringt fast die ganze Fahrt damit, auf das Meer hinauszustarren, während Tibor sich unter die Mannschaft mischt und durch seine gesellige Art (Triumph bei einer Empathie-Probe) herausfindet, dass es innerhalb der Mannschaft zwei Fraktionen zu geben scheint, die eine um den ablischen Kapitän Firion und die andere rund um den Bootsmann Sufir, einem Farukani.
Die Überfahrt verläuft ruhig, bis der Ausguck bunte Schiffe am Horizont erspäht. Schnell stellt sich diese Ansammlung aus Schiffen als eine Siedlung der Afali heraus, einem Volk von Meeresnomaden. Die Blaue Koralle legt an und Passagiere und Mannschaft werden von einer weißblonden Albin empfangen, die auch sogleich eine Führung durch den schwimmenden Zirkus, bei dem es sich um die Flotte handelt, anbietet. Zunächst geht es in das Kuriositätenzelt.

Splittermond-Hauptseite