Der Haufen:

Beast Windwing Anna Hoffmann - Blauschwinge
Ogre Gristlegrinder Alexander Welslau
Darkling Mirrorskin Damir Klausewitz
Darkling Antiquarian Thomas von Stein
Fairest ? Sabrina Schmitt (jetzt: von Stein)


Erlebnisse: (noch auszuarbeiten)
  • Befreiung von Tina Kristallauge (viele Träume mitverfolgt, mit reingezogen)
  • Ausschalten der Doppelgänger (Alex in Internetcafé, Thomas in Wohnung, Damir ?, Anna remote)
  • Versuche, das alte Leben wiederzuerlangen (Anna studieren, Damir als Privatdetektiv, Thomas als Manager, bei Alex geht's nicht)
  • Einkäufe auf dem Koboldmarkt
  • Entdeckung der Burg etc. (Begrüßung durch Kobold, Eindringen von Fischmann, über den Burggraben fliegen, Züchten von Koboldfrüchten)
  • unsere Jobs (Bedienung, Türsteher, Zeitungsausträger)
  • mit Geld zusammenhängende Kuriositäten (Lottogewinn, Auto, Garderobe, Sack mit Gold, ...)
  • "Falle" für den Loyalisten, der Alex einfangen wollte
  • Begegnung mit Vampirin
  • Entführung des kleinen Jungen Michael Schmitt durch Fae; Versuch, seiner Schwester Sabrina, zu helfen
  • Portier von Thomas (Haus der 7 Schlüssel, von Fae angezapft)
  • Treffen mit anderen Wechselbälgern (Kaolin, Kolossus, Tintenblut, etc.; Krönung der Herbstkönigin und andere Feste)
  • mehrfache Begegnung mit Einhorn
  • Erpressung von Anna durch Loyalisten (Portale-Buch)
  • Blauaugenmörder: Nachforschungen führten zu Tod von Zeugen (alter Nazi), später dort eingebrochen und Fotoalbum gefunden, Schießerei mit Polizisten, die dort eingebrochen waren mit ähnlichem Ziel, ein Foto zeigt "Auto zu nah an Hydrant geparkt", Einbruch bei Meldestelle ergibt, dass das vom Polizeichef Heider war, wollten den überwachen, erschrak, als er Blauschwinge sah, später versucht, sie zu überfahren, Gekloppe mit Alex & Schießerei, Blauschwinge gilt als vermisst, Alex gesucht
  • Max & Thomas wollen (unsichtbar & als Heider) in dessen Wohnung rein & von da aus ins Dickicht, lösen stillen Alarm aus, raus aus Tür, rein in Berg, großer Wurm, gerade noch kletternd fliehen, brauchen ewig durchs Dickicht, treffen Brückentroll, beantworten Frage falsch, der will sie kochen, versuchen trotzdem, dran vorbeizukommen, fast totgeschlagen, trägt sie zum Topf, können sich noch befreien & ins Dickicht flüchten zur Burg
  • Max Mustermann hatte Bedienung in Restaurant bestohlen, wollte noch Glamour ernten, gab Börse zurück, machte sich verdächtig, Polizei war aber nicht misstrauisch
  • Hauptkommissar Schröder: hat Max Mustermann als Zeugen mitgenommen (hatte im Krankenhaus versucht, herauszufinden, wo Polizeichef liegt, hatte Gesicht von Pfleger angenommen, war erwischt worden, beide behaupteten, sie seien der Pfleger, Eltern sollten Sohn identifizieren), der war auf Weg zum Telefon (1 Anruf!) auf Idee gekommen, durch Tür zurück zum Verhörsraum in Dickicht zu entschwinden, Kommissar verdattert, kreuzt bei Thomas auf weil er der einzige Anhaltspunkt bei Fall mit Polizeichef war (hatte mal im Vertrag zum Zeitung austragen dringestanden), hatte Bilder von Pfleger und Max Mustermann, sowie Phantombild von Max, auf dem Antlitz zu sehen war, brachte Thomas in Bedrängnis, der versprach ihm, mehr zu verraten, wenn er sich bei den Ermittlungen auf Polizeichef als Täter konzentriert
  • Mafia & Ekelpakete aus Billardbar
  • während Alex & Blauschwinge sich auf Burg verstecken (vor Polizei), kommt Harpyie mit Nachricht, dass das Mündel entflohen sei, sie sollen dem blauen Stern folgen, geben also Max & Thomas Bescheid, kommen alle ins Dickicht &los, 1. Lichtung Quelle, witer, 2. Lichtung Galgen mit wem dran, ewige Diskussionen, egal, hängen lassen, weiter, 3. Lichtung Gasthaus, weiter, an Fluss, Fährmann nimmt jeden mit zu dem Preis, den man selbst aussucht, alle bis auf Max zu wenig, steigen gemeinsam mit Thomas aus, Max solls richten, alleine weiter, 4. Lichtung Zwerg, mitgenommen, nochmal Lichtung mit Quelle, Thomas trinkt, flutsch weg, Klippe, runtergeklettert, letztes Stück gefallen in See, derweil Max an Lager gekommen,sieht König & Sabrina, er sagt, gibt Jagd für sie mit Changelings als Beute, Harpyie gibt Bescheid, dass Changelings da sind, flutsch taucht Thomas auf, König etc. reiten los, lassen Zelt & 2 Typen mit Schweinsnasen zurück, werden von Max & Thomas überfallen, die Kleidung klauen, nehmen noch Superschwert, goldenen Becher & magischen Schlüssel mit, reiten hinterher, Max befreit Sabrina von dorniger Krone, Hals- und Fußbändern, Thomas greift Fae an, nachdem die Hunde & Leute auf die anderen gehetzt hat (waren am Ufer aufgetaucht,nicht schnell genug ins Dickicht, mit ihm diskutiert, war ganz enttäuscht, dass sie keine Angst hatten, hat sie dann in Vogel verwandelt mit Kette, doch bevor er die greifen kann schnappt Alex sie sich & läuft los, als Hunde hinterher ins Wasser), wird "tot" liegen gelassen, als Sabrina ganz befreit ist brüllt Fae rum, reitet weg, Max kommt zurück & mit mir & Sabrina durchs Dickicht zum Palast, derweil andere durchs Wasser gejagt von Hunden, Blauschwinge hält sie mit Kontrakten vom Leibe, klettern dann Felswand hoch, Harpyien wollen angreifen, werden auch von Blauschwinge abgehalten, knapp, kommen aber oben an,zur Burg, wo Wölfe vor Tor stehen und drinnen was anbellen, gehen lieber zum Palast, da lassen sich alle heilen (Tatjana ist ärgerlich wegen nicht bezahlter Schulden), stellen fest,dass 15 Monate vergangen sind, Thomas kauft sich mit magischem Schlüssel wieder die Gunst des Herbsthofes, zurück in Menschenwelt nur noch Blauschwinges Wohnung übrig und VW-Bus, sowie Technikkram
  • Haufen gibt sich den Namen Sternenwanderer (passt weil Eichburg = Freistadt Sternenwacht)
  • gerettetes Mädchen Sabrina ist Fairest, wird in Haufen aufgenommen und ziehen gemeinsam in große 4-Zimmer-Wohnung
  • Sabrina wird von Thomas adoptiert, ist angeblich seine leibliche Tochter
  • Haufen versucht, Leben wieder zu ordnen: Damir macht mit Detektei weiter, Blauschwinge studiert, Alex bekommt einen Job als Computer-Schrauber, Sabrina soll den Schulabschluss nachmachen und Thomas startet Online-Antiquariat für Bücher
  • Briar-Wölfe werden mit Kolossus Hilfe aus Burg vertrieben, einer stellt sich als ehemaliger Mafia-Boss heraus, der damals an Kobolde verkauft wurde
  • Haufen will nach China, um ein Schwert für den Sommerhof zu holen (Kolossus Entschädigung für Mithilfe). Bereiten sich vor, indem sie Pakt schließen, mit dem sie die Sprache beherrschen
  • Besuch im Wyrm (durch Zufall), Ruth und finstere Gesellen [wissen wir, dass das Werwölfe sind?] da, einer gibt nach kurzer Diskussion mit seinen Kollegen Damir Geld, weil er seine Kamera kaputt gemacht hatte (Konkurrenz Orion!)
  • Brunnen der Liebenden: zieht Leute magisch an [wie war das mit den Kindern, die eine Mutprobe gemacht haben und mit dem Fährmann verhandelt haben?], versuchen herauszufinden, wer ihn gebaut hat. Adresse von ehemaliger Werkstatt ist jetzt Wyrm; Wirt erzählt, dass Künstler hier gewohnt hatte, dass es aber ein Fehler war. Ist selbst über 200 Jahre alt.
  • Treffen mit Frederik Gäuler (ehemaliger Portier) ausgemacht [warum? brauchen wir Informationen und hat uns jemand zum Bund der sieben Schlüssel geschickt? Wegen Legenden, die den Brunnen betreffen]
  • Haufen macht sich auf gen China durchs Dickicht (am 21.02.2007), erleben dort sicher viele Abenteuer, oft lösen sich Wege wieder auf (Schiff, Strickleiter, ...)
  • Treffen auf Schmied, dem sie helfen für Bezahlung: Alex hilft in Schmiede, Blauschwinge mistet bei Pferden aus, Damir kocht (findet keine Vorräte, lässt sich von Ratte helfen, die ihn steuert und nicht mehr aufhört), Sabrina schlägt Decken aus (Frau Holle - fängt an zu schneien, ihr frieren fast die Hände ab und sie kann nicht mehr aufhören), Thomas fegt Böden (winzige Zivilisation unter Bett, versuchen, mit ihm zu diskutieren); Preise: Damir ?, Blauschwinge ?, Alex Rüstung?, Sabrina Haarreif?, Thomas Amulett, das hilft, den Weg und Tore im Dickicht zu finden
  • in China Freistadt der zwei Drachen. Haufen kommt im Schnee an, wird sofort entdeckt, war in unmittelbarer Nähe des Palastes. Hier ändert sich Regent nach Tag und Nacht, einer duldet Sternenwanderer, anderer nicht. müssen mit beiden Tee trinken, anstrengendes und unverständliches Ritual, sehr höflich aber nicht ungefährlich, sind streng. Haufen erhält Zimmer für die Nacht
  • nachts Mordanschlag durch Person, die sich unter dem Boden versteckt. Wurde aber von Haufen erwartet, der Wache gehalten hat und den Angriff verhindern kann. Nehmen dabei Zimmer auseinander.
  • am nächsten Tag holen sie das Schwert (und machen sich Gedanken zur Gastgeschenk-Problematik, da sie sich als eine Art Diplomaten für die Freistadt Sternwacht ausgeben) und wollen dann mit einem Leihwagen Richtung Norden fliehen (Tag oder Nacht tun immer Gegensätzliches, d.h. wenn eines der Freund ist, ist das andere der Feind), werden aber aufgehalten und zur Freistadt der zwei Drachen zurückgeführt. Erhalten dort 4 gesattelte Rappen und Dolche als Geschenk, werden verabschiedet. Nur so können sie querfeldein reisen und rechtzeitig am russischen Hafen ankommen. Läuft alles einigermaßen glatt.
  • Russischer Hafen: nur Alex und Thomas fahren mit dem Schiff (nur 2 Plätze gebucht), Rest mit Pferden durch Dickicht zurück. Schiffsreise, danach Bahnfahrt HH -> EB klappt, ist alles auch schon recht frühlingshaft, aber in EB noch tiefster Winter (am 30.3., obwohl am 21. der Frühling an die Macht hätte kommen müssen)
  • Alex & Thomas gehen zuerst zum Palast, um das Schwert abzuliefern, erfahren dort, dass der ganze Frühlingshof weg ist (helle Aufregung unter den Wechselbälgern!) und eilen dann zur Burg, wo sie mit den anderen verabredet sind, voller Sorge um Blauschwinge. Die ist aber dort und wohlbehalten, wie der Rest des Haufens auch.
  • Machen sich wieder auf zu Palast, wo Blauschwinge mit Staunen empfangen wird. Ihr wird Jörg Sandteufel zur Seite gestellt, der nur vorübergehend in der Stadt ist und die Aufgabe hat, sie zu beschützen. Die Sternenwanderer erklären sich bereit, nach dem Frühlingshof zu suchen, weil Blauschwinge nicht alleine herrschen möchte und außerdem auch ihr Pakt mit dem Frühling abgelaufen ist. Thomas erhält von der dunklen Herrin den Auftrag, ihr ein Blatt des Frühlings mitzubringen.
  • Auf dem Weg geschehen wieder viele Dinge, zum Beispiel treffen sie auf eine Lichtung mit zwei toten Zwerfen, deren zwei goldenen Gürtelschnallen sie mitnehmen und irgendwas war mit denen. Außerdem war da noch ein sprechender Baum, oder?
  • Schließlich finden sie den Frühlingshof bei einem Fest, um eine Wiege gluckend. Frau-vom-See hat sich ihren ewigen Wunsch erfüllt und ein Kind bekommen, will aber erst nach EB zurückkehren, wenn es an der Zeit ist. Jedes Wechselbalg spricht dem Kind einen Segen aus. Die Frau-vom-See fordert die Sternenwanderer auf, mitzufeiern, aber die sind skeptisch. Blauschwinge muss schließlich die Entscheidung treffen, bleibt ihrem Hof treu und lässt sie weiterfeiern, will aber mit den anderen zurückkehren. Schließlich kommt der Frühling (w) selbst auf die Sternenwanderer zu und verändert sein Aussehen - sie durchläuft die Jahreszeiten und erreicht den Haufen als Herbst. Der nimmt Thomas seinen Schwur ab, aber ein Blatt des Frühlings erhält er nicht.
  • Als die Sternenwanderer nach EB zurückkommen ist fast ein Jahr vergangen, in dem stets der Winter an der Macht war, aber nun ist der 19.3. und der Frühlingshof wird jederzeit zurückerwartet, um die Krone zu übernehmen.

  • Exkurs von Alex und Thomas zum Turnier des Fürsten des Donners, Teilnahme als der Schlächter und der Schatten der Eichen von der Eichenburg. Der Schlächter macht seinem Namen (zu seinem großen Leidwesen und durchaus unbeabsichtigt) alle Ehre; er kommt im Wettkampf sogar bis zum Finale. Der Schatten hat beim Bogenschießen gegen eine echte Fae keine Chance und nur mit Mühe und Not bleiben die beiden Wechselbälger bei Verstand. Es gelingt ihnen auch nur, einen der drei ausgeschriebenen Preise (in Form menschlicher Sklaven) heimlich zu befreien (eine Personalmanagerin namens Johanna Kaufmann), aber sie haben durch ihre Teilnahme am Turnier einen Affront gegenüber dem Fürsten vermieden und auf dem Koboldmarkt gute Waffen erstanden: ein magisches Schwert und einen Composit-Bogen.